Berufliches Trainingszentrum Dortmund GmbH
Zertifizierungslogo
 

Sprungbrett in Arbeit

Das Berufliche Trainingszentrum Dortmund (BTZ) wurde 1995 als Facheinrichtung der beruflichen Rehabilitation gegründet und kann für Sie ein Sprungbrett darstellen, um sich leistungsstark auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren oder sich beruflich neu zu orientieren.

Sie bekommen bei uns Unterstützung, wenn Sie sich entweder im Zusammenhang mit einer psychischen Störung bisher nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt etablieren konnten oder Sie Ihren Arbeitsplatz verloren haben oder Sie zurzeit noch nicht belastbar für den Arbeitsmarkt sind.

Die Teilnehmer unserer Trainingsmaßnahmen verfolgen unterschiedliche Ziele. Einige wollen mit Hilfe des Trainings zurück in den erlernten Beruf, andere dürfen den erlernten Beruf krankheitsbedingt nicht mehr ausüben und nutzen das BTZ zur Vorbereitung auf eine neue Tätigkeit, die sie als Quereinsteiger aufnehmen.

Manche haben die Möglichkeit, nach erfolgreichem Absolvieren der Trainingsmaßnahme, eine Umschulung zu machen, auf die sie im BTZ vorbereitet werden.

Für die unterschiedlichen beruflichen Zielsetzungen und Berufsbereiche gibt es im BTZ Dortmund folgende Trainingsbetriebe:

  • Büro / Verwaltung
  • Food / Service / Event
  • Handwerk / Technik
  • Medien / Gestaltung / Dienstleistung
  • Offener Trainingsbereich

Um das Rehabilitationsziel- Ihre Eingliederung in den Arbeitsmarkt- zu erreichen, stehen Sie als Rehabilitand im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir entwickeln mit Ihnen eine realistische, arbeitsmarktorientierte Perspektive, unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Voraussetzungen.

 

Die Teilnehmer des BTZ Dortmund kommen in der Regel aus dem Tagespendelbereich.

Wenn Sie einen weiten Anfahrtsweg haben, besteht die Möglichkeit, bei Ihrem Leistungsträger die Unterbringung in einem Apartment zu beantragen. Das BTZ Dortmund mietet regelmäßig in einem Apartmenthaus teilmöblierte Apartments an. Von dort aus haben Sie einen Anfahrtsweg von ca. 20 Minuten (mit öffentlichen Verkehrsmitteln).

Beispiel Büro/Verwaltung: Computer-Arbeitsplatz Beispiel Food/Service/Event: Lachsverarbeitung Beispiel Medien/Gestaltung/Dienstleistung: Druckmaschine Zeichen auf der Straße: Fahrradweg